Für alle, die das 4tel Fest nicht kennen: Anderes Konzept

Das Konzept ist anders als bei den anderen Stadt(teil)festen, da das Fest nicht nur inhaltlich, sondern auch räumlich dezentral organisiert ist. Das heißt, dass die Besucherinnen und Besucher selber aktiv werden müssen. Sie müssen mit dem Stadtplan in der Hand das 4tel erkundschaften, dürfen durch Haustüren in die Hinterhöfe oder Gärten gehen, können Boule spielen, sich hier und da informieren, Künstlerinnen und Künstlern über die Schulter schauen, Trambolin springen und lecker (und preiswert!) essen und trinken.