Feiern im 4tel - 2020 ganz anders

Ein 4tel Fest, wie wir es gewohnt sind, als Fest im öffentlichen Raum und mit Begegnungen in Gärten und Höfen, auf Straßen und Plätzen wird es in diesem Jahr leider nicht geben können. Alle Feste sind bis Ende August 2020 verboten, für das 4tel Fest gibt es also in diesem Jahr auch keine Genehmigung. Stände (z.B. Flohmärkte, Speisen/Getränke etc.) und Aktionen im öffentlichen Raum sind somit definitiv nicht erlaubt. 

Auch wenn das 4tel Fest nicht in gewohnter Weise stattfinden kann, wollen wir den Geist des 4tel Festes aufrecht halten! Wir können nicht gemeinsam feiern – aber gleichzeitig. Und wenn viele Nachbar*innen am 6. Juni im 4tel privat feiern dann ist das trotz allem ein nachbarschaftliches Feiern im 4tel:

  • Hängt am 6. Juni die Wimpel-Ketten auf: als sichtbares und buntes Signal. Dafür könnt Ihr die Wimpel aus den Vorjahren wiederverwenden oder neue erhalten, die Ihr im Café Magnolia, im Schönwerk/NK-Letterpress und im Weltladen im 4tel abholen könnt.
  • Sprecht Euch mit Euren Nachbar*innen ab: Vielleicht verabredet Ihr Euch zu einem gleichzeitigen Kaffeetrinken auf den jeweiligen eigenen Balkonen und an den Fenstern in Sicht- und Hörweite.
  • Denkt Euch Aktionen aus: Hof-Musik für die Nachbarschaft, Balkon-Konzerte, Fenster-Ausstellungen, Hauswand-Kino, Brief- oder Kreide-Grüße… Wichtig dabei ist, dass sich kein Publikum versammelt und die jeweiligen Haushaltsgemeinschaften – getrennt voneinander – unter sich bleiben.
  • Filmt/fotografiert Eure Aktionen und postet sie in den sozialen Medien (#feiernim4tel2020), schickt uns Eure Fotos/Filme/Berichte – dann posten wir diese auf unseren Seiten. So wird sichtbar, was alles – nicht gemeinsam aber gleichzeitig – im 4tel los ist.

 

Wir sind gespannt auf Eure Ideen für ein ganz anderes Feiern im 4tel 2020! Dabei ist es, wie gesagt, sehr wichtig, dass sich keine Ansammlungen von Menschen ergeben, kein Publikum stehenbleibt und sich sammelt, keine Gäste dazukommen, sondern nur die jeweiligen Lebens- bzw. Haushaltsgemeinschaften direkt zusammen sind.

Die Vorschläge für ein ‚Feiern im 4tel ganz anders‘ stehen natürlich unter Vorbehalt, denn alles muss den am 6. Juni geltenden Auflagen und Vorschriften entsprechen, die wir jetzt noch nicht kennen können – genauso wie wir auch jetzt noch nicht wissen können, wie die gesamte Situation im Juni aussehen wird. Behaltet bitte die aktuellen offiziellen Informationen im Blick und beachtet diese.

Hier zwei Hinweise auf aktuelle Kunst und Musik aus dem 4tel, die zugleich Anregung für kreative, kulturelle Aktionen zum Feiern im 4tel sein können:

- Das wunderbare Vokaltrio krk – in den letzten Jahren immer beim Feiern im 4tel dabei – hat einen Corona-Song geschrieben: Das 4tel Fest kommt auch drin vor! Und in ihrem schönen Musik-Video zum Song gibt es einen Vorgeschmack, wie ein Fensterkonzert aussehen könnte. Das Video findet Ihr verlinkt auf unseren Facebook- und Instagram-Seiten. Schaut doch mal rein!

- Kunst im 4tel in Zeiten von Corona macht auch Susanne von Bülow – und zwar „42 Rollen weiter“: ein Archiv der Gegenwart mit Strukturmusterklopapierdrucken. Einblicke ins noch wachsende Archiv gibt es jetzt schon auf Susannes Blog und bald vielleicht auch für 4tel-Flanierende. Wer zu dem Archiv der Zeit beitragen mag, kann seine Klopapier-Muster-Spende in der Rudolfstraße 8 einwerfen.

[08.05.2020]

Kommentare

Hallo Zusammen,
wir wohnen jetzt endlich in unserem Lieblingsviertel und zwar im Rudolf-Carree und Dank Corona hat sich unsere "neue" Nachbarschaft schnell kennnegelernt. Bisher sangen wir immer Donnerstags um 19 Uhr im Innenhof, dieses Mal werden wir uns aber am Samstag um 15 Uhr zum gemeinamen Singen anlässlich des Viertel-Festes treffen. Die Nachbarn bleiben auf ihren Balkonen und einige von uns treffen sich unten im Hof.
Herzliche Grüße,
Johannes Massolle und Corinna Schoneberg